„Formula-Racing-Team Bukoitz“ gewinnt Deutsche Meisterschaft

Jürgen Bukoitz, der unter der Flagge des „Automobil- und Motorrad -Club Arnsberg an den Start geht, konnte seine Führung in der Meisterschaft der GLP pro auch am Nürburgring knapp vor dem Schweizer Siggi Koch verteidigen.

Wegen eines technisches defektes an seinem Dallara konnte sich der Hüstener im Pflichttraining am Freitag nur für den Startplatz 17 qualifizieren. Glück im Pech aber war, dass sein direkter und einziger Konkurrent um den Titel Startplatz Siggi Koch nur von Startplatz 18 starten konnte. So war von vornherein ein spannendes Rennen zu erwarten. „Ärgerlich, denn meine Zeit im Regen von 3:00,460 min. hätte sogar für den 8. Startplatz gereicht“, so der Hüstener.

Die beiden blieben während des ganzen Laufes hintereinander und der Druck blieb während des gesamten Laufes hoch, keiner konnte sich einen Fehler erlauben!

„Ich habe Siggi nach dem Start durchgelassen, um kein Risiko einzugehen, blieb aber immer direkt hinter Siggi. Ich wusste genau, dass ihm das, unabhängig von der Platzierung im Rennen, beim Zieleinlauf nicht reichen würde und so vielleicht ein wenig nervös machen würde. Alle anderen waren in der Tabelle eh zu weit weg“ so der Hüstener über seine Strategie.

Aber am Nürburgring wird jeder Fehler sofort gnadenlos bestraft. Siggi Koch verschätze sich und Jürgen Bukoitz fuhr am Ende einen Platz vor dem Konkurrenten über die Ziellinie.

Der Zieleinlauf: Vorne links Jürgen Bukoitz vom AMC-Arnsberg

Nach gefühlt endlosem Warten wurde dann endlich um 13:30 Uhr das offizielle Ergebnis bekanntgegeben. Jürgen Bukoitz vom AMC war tatsächlich Deutscher Meister der GLP pro 2021 geworden.

Unter großen Jubel wurde in der Box 18 bis tief in die Nacht gefeiert. Mit dabei seine Frau Petra, die immer mit dabei war und den ganzen Stress und Aufwand mitgetragen hat! Anders als vielleicht in der Formel 1 kam auch Siggi Koch zum ehrlichen Gratulieren vorbei.

Jürgen direkt nach der Bekanntgabe des Ergebnisses

Jürgen Bukoitz vom AMC-Arnsberg konnte sich in der Saison 2021 in der GPL pro Serie gegen 28 Mitbewerber durchsetzen Gefahren wurde auf den bekanntendeutschen und europäischen Rennstrecken wie Hockenheimring, in der Arena Oschersleben, dem Circuit Goodyear in Luxemburg und dem Nürburgring.

Hier eine Galerie aus der Saison 2021:

Oldtimerausstellung auf dem Hüstener Herbst am 17.10.2021

Auch dieses Jahr findet unter Leitung des AMC-Arnsberg die Oldtimerausstellung zum Hüstener Herbst statt. Der AMC Touristikleiter Dirk Waldeyer lädt ab 10:00 Uhr alle Oldtimerfans ein, ihre Fahrzeuge auf den Parkplatz beim Discounter Lidl auszustellen. Es werden wieder viele Zuschauer erwartet.

Nachberichterstattung

Die Oldtimerausstellung des AMC auf dem Hüstener Herbst war ein großer Erfolg. „AMC Touristikleiter Dirk Waldeyer rief und viele kamen“!

Bei trockenem aber kühlem Wetter kamen am Sonntag über 80 Oldtimer und präsentierten sich auf dem Lidl Parkplatz in Hüsten. So bildeten die Oldtimer eine wesentliche Attraktion auf dem Hüstener Herbst 2021.

Hier eine erste Galerie:

29. Arnsberger ADAC Klassik 04.09.2021

Wertung, Musterlösungen und Fotos

Sieger Wertungsgruppe A (Touristisch) – Team Wenzel – VW Jetta (1988)
Sieger Wertungsgruppe B (Sportlich) – Team Strunk/Kopp – Audi 80 SC (1986)
Sieger Wertungsgruppe C (Youngtimer Touristisch) – Team Fester / Pieper – VW Golf 3 Cabrio (1996)

Für die am 04.09.2021 stattgefundene 29. Arnsberger ADAC Klassik können die Wertungen und die Musterlösungen (kommentierte Bordbücher) hier heruntergeladen werden:



Danke an alle Teilnehmer und Helfer des AMC Arnsberg!

In den nächsten Tagen stellen wir Fotos und Videos online.

Nachtrag, 06.09.2021:

  • In den Wertungen der Startnummern 31, 39 und 48 musste eine Korrektur durchgeführt werden. Dadurch ändert sich die Platzierung der Plätze 2-6 in der Wertungsgruppe B.
  • In der Musterlösung für die Gruppe B hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die korrigierte Fassung ist ab jetzt online.

Fotos und Videos 29. Arnsberger ADAC Klassik 2021

Link zur extra langen Version des Videos (32min): https://youtu.be/v0O0-_IA7pg

7. Arnsberger Motorradtreffen auf dem Neumarkt war voller Erfolg

Das 7. Arnsberger Motorradtreffen am 25.07.2021 war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sommerwetter nahmen deutlich mehr als 70 Zweiradfahrer am Treffen teil, das in diesem Jahr auf dem Neumarkt stattfand.

Viele Motorräder, Motorroller, Mopeds und auch Mofas waren der Einladung des AMC Arnsberg gefolgt. Von Baujahr 1938 bis 1992 war alles vertreten. Ältestes Zweirad war eine RMW Polizeimotorrad von 1938 als Leihgabe aus dem Werk Neheim. Für Aufsehen sorgte auch eine Dortmunder Rollergruppe. Auch die „Lippehörnchen“ waren der Einladung von AMC Organisator Dirk Waldeyer gefolgt und scheuten mit ihren Mofas nicht die 77 km Anfahrt von Lippetal bis Arnsberg. Sehr gut angenommen wurde auch der Eiswagen mit leckerem Bioeis und frischen Erdbeeren, passend zum Ereignis ein VW Bulli aus 1976. Wie bei allen Veranstaltungen des AMC wurde auch am Sonntag für das Hospiz in Arnsberg nach Spenden gefragt. Es kam eine beachtliche Summe von über 300 € zusammen.  Auch im nächsten Jahr plant der AMC Ende Juli ein Motorradtreffen auf dem Neumarkt in Arnsberg.

Hier weitere Bilder:

Der Organisator

1. Touristisches Oldtimerwandern des AMC Arnsberg

der AMC Arnsberg e.V. freut sich, Ihnen mit der „Theodor Kronenbergfahrt“ eine neue Veranstaltung für Old– und Youngtimer anbieten zu können.

Der ADAC Westfalen e.V. plant zur Zeit im nächsten Jahr eine Touristische Oldtimer-Serie ins Leben zu rufen.

Auf kurzen und leicht zu findenden Strecken möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, unsere wunderschöne Region mit Ihrem Oldtimer zu erkunden.

Teilnahmeberechtigt sind klassische PKW bis Baujahr 1996.
Die Streckenlänge beträgt ca. 80km. Die Streckenbeschreibung erfolgt mit Hilfe eines Bordbuches mit einfachen Fahrtaufträgen.

Flyer Theodor Kronenbergfahrt

Wertung:
Es wird nicht auf Zeit gefahren. Während der Fahrt können Fragen zum Streckenverlauf oder rund um das Auto beantwortet werden.
Alle teilnehmenden Teams erhalten einen Pokal oder eine Erinnerungsmedaille.

Termin: 15.08.2021

Startzeit: 14:00 Uhr

Start: Parkplatz Sauerlandtheater, 59821 Arnsberg, Feaxweg 9

Nenngeld: 10 € pro Team, zahlbar am Start

Wir möchten Sie bitten, sich per Mail bei der Fahrtleitung  anzumelden.

Weitere Informationen (Fahrerbrief) bekommenSie eine Woche vor der Ausfahrt.

Die Coronaregelnwerden nach der dann gültigen Infektionsstufe NRW eingehalten.

Fahrtleitung:

Thomas Große Entrup

mail to: grosse-entrup@w123-sauerland.de


Heinz Schulte-Hobein (heinz.schulte-hobein@gmx.de)

mail to: heinz.schulte-hobein@gmx.de

Die Ergebnisse der Fahrt finden sie hier: